Hover

WEG DER KRUZIFIXE

  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
  • WEG DER KRUZIFIXE
Anschrift:
Vabole, Vaboles pagasts, Daugavpils novads
GPS: 56.028803 , 26.463684400000034
Telefon:
+371 65471009
+371 28213377
E-Mail:
skrindu_muzejs@inbox.lv

Das Kruzifix ist ein Symbol von katholischen Latgale, ein untrennbarer Bestandteil der Landschaft und ein einzigartiges Kunstwerk.

Die Aufstellung der Kruzifixe begann im 18. Jahrhundert, aber am schnellsten entwickelte sich die Bautradition in den 20er – 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Die meisten Kruzifixe befinden sich in der Gemeinde Vabole. Von 44 Kruzifixen sind nur 29 erhalten geblieben.

Im Laufe der Zeit wurde das Aussehen der Kreuze verändert. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts wurden Kreuze mit den Dächern gebaut.

Die in verschiedenen Zeiten Gebauten Kreuze unterschieden sich voneinander durch verschiedene Höhe und Form. Einige Kreuze waren bis zu 4 m hoch und mit verzierten Dächern.

Die Geschichte erzählt über die religiöse und kulturgeschichtliche Bedeutung der Kreuze der Dörfer. Ein Kreuz am Straßenrand und damit verbundenen Aktivitäten sind eine der ältesten und schönsten Traditionen in Latgale. In Maiabenden versammelten sich die Dorfbewohner am Kreutz zum Gottesdienst. Man wurde Gebete gesprochen und bis zur späten Nacht gesungen.

Die Kreuze wurden reich mit Blumen und Maien geschmückt. Ein Blumenkranz schmückte den am Kreuz befestigten Erlöser.

Die Kreuze werden noch heutzutage geschmückt, aber die Gesänge in den Maiabenden finden nur an einigen Kreuzen statt.